Die muslimische Eroberung Spaniens – Andalusien

19,90

Beschreibung

Dies ist nun der letzte Band mit der wir die Frühgeschichte der islamischen Eroberung abschließen möchten. Obwohl nur wenig Zeit, historisch gesehen, verstrichen war, es waren gerade 100 Jahre seit der ersten Offenbarung des Quran vergangen, so landeten die Muslime mit Ihren Schiffen bereits an den Küsten Europas, genauer gesagt in Spanien. Das Spanien, welches Später als Andalusien bekannt wurde und über 700 Jahre lang aufblühte im Lichte der islamischen Zivilisation.

 

 

Ein dunkles Ende brach herein, als die Muslime sich den weltlichen Genüssen hingaben, sich somit von der Religion abwandten und damit Platz schufen für die sogenannte Reconquista, die die Muslime und Juden vertrieb und die Intoleranz des abendländischen Mittelalters die Oberhand über die einst scheinende muslimische Gesellschaft erlangen lies.

Dieser Band beschäftigt sich mit dem Tatendrang der bekannten Helden wie Musa bin Nusair und Tariq bin Ziyad

A.I. Akram

 

 

Rauda Verlag
Hardcover
253 Seiten

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.